{"code":200,"data":{"title":"Microsoft Advertising Datenschutzerkl\u00e4rung","html":"
\n\t\t\t\t\t
\n\t\t\t\t\t\t
<\/i><\/span>Die folgenden Texte dienen nur zur Vorschau und d\u00fcrfen nicht kopiert werden.<\/span><\/div><\/div>

Microsoft Advertising Datenschutzerkl\u00e4rung<\/h2>\n\n\n\n
Microsoft Advertising Datenschutzerkl\u00e4rung Zusammenfassung<\/strong>
\n👥 Betroffene: Besucher der Website
\n🤝 Zweck: wirtschaftlicher Erfolg und die Optimierung unserer Serviceleistung.
\n📓 Verarbeitete Daten: Zugriffsstatistiken, die Daten wie Standorte der Zugriffe, Ger\u00e4tedaten, Zugriffsdauer und Zeitpunkt, Navigationsverhalten, Klickverhalten und IP-Adressen enthalten. Auch personenbezogene Daten wie Name oder E-Mail-Adresse k\u00f6nnen verarbeitet werden.
\n📅 Speicherdauer: Microsoft speichert die Daten, bis sie f\u00fcr die Erf\u00fcllung der Zwecke nicht mehr gebraucht werden
\n⚖️ Rechtsgrundlagen: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung), Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO (Berechtigte Interessen)<\/td>\n<\/tr>\n<\/tbody>\n<\/table>\n

Was ist Microsoft Advertising?<\/h3>\n

F\u00fcr unsere Online-Marketing-Ma\u00dfnahmen nutzen wir auch das Werbeprogramm Microsoft Advertising des Unternehmens Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA. Mit Hilfe von Microsoft Advertising wollen wir viele Menschen auf die hohe Qualit\u00e4t unserer Produkte und\/oder Dienstleistungen aufmerksam machen. Daf\u00fcr verwenden wir eine Technologie (Conversion-Tracking-Tool) von Microsoft auf unserer Website, die auch Daten von Ihnen speichert. In dieser Datenschutzerkl\u00e4rung gehen wir n\u00e4her auf dieses Service ein, zeigen Ihnen welche Daten gespeichert, verwaltet und verarbeitet werden und wie Sie diese Datenspeicherung verhindern k\u00f6nnen.<\/p>\n

Vielleicht kennen Sie Microsoft Advertising eher unter dem ehemaligen Namen \u201eBing Ads\u201c. Dabei handelt es sich um ein Werbeprogramm von Microsoft, das auf einem Pay-per-Click-System basiert. Das bedeutet Werbetreibende k\u00f6nnen Werbeanzeigen \u00fcber die Suchmaschinen Bing und Yahoo! schalten und bezahlen erst, wenn ein User auf die Anzeige klickt.<\/p>\n

Warum verwenden wir Microsoft Advertising?<\/h3>\n

Wir sind von unseren Angeboten \u00fcberzeugt und wollen diese nat\u00fcrlich einer breiten \u00d6ffentlichkeit pr\u00e4sentieren. Mit Microsoft Advertising k\u00f6nnen wir unsere Produkte oder Dienstleistungen genau jenen Menschen n\u00e4herbringen, die sich auch wirklich daf\u00fcr interessieren. Wir wollen unsere Produkte nicht nur auf der ber\u00fchmten Suchmaschine Google pr\u00e4sentieren, sondern auch auf Bing und Yahoo! Mit Microsoft Advertising haben wir zudem die M\u00f6glichkeit Anzeigen im sogenannten \u201eMicrosoft Audience Network\u201c zu schalten. So k\u00f6nnen wir beispielsweise auch in LinkedIn Werbeanzeigen schalten. Durch das Conversion-Tracking erfahren wir zum Beispiel \u00fcber welche Anzeige Sie zu uns gefunden haben, welche Unterseiten Ihnen besonders gefallen und welche Aktionen Sie auf unserer Website ausf\u00fchren. Durch diese Daten k\u00f6nnen wir unsere Website, unsere Werbeanzeigen und unsere Angebote wesentlich besser an Ihre Bed\u00fcrfnisse anpassen.<\/p>\n

Welche Daten werden von Microsoft Advertising gespeichert?<\/h3>\n

Wir haben in unsere Website ein Conversion-Tracking Tag (also ein kleines Code-Snippet) von Microsoft Advertising eingebunden. Dabei handelt es sich um das sogenannte Universal-Event Tracking (UET)-Tag. Wenn Sie \u00fcber eine Microsoftwerbung auf unsere Website kommen, k\u00f6nnen wir mit Hilfe dieses Trackingtools mehr \u00fcber Ihr Userverhalten auf unserer Website erfahren. So erfahren wir etwa \u00fcber welches Keyword bzw. welche Anzeige Sie zu uns gekommen sind, was Sie auf unserer Website anklicken, wie viele Menschen \u00fcber Microsoft Ads unsere Website besuchen und wie lange Sie auf unserer Website bleiben. All diese Daten beziehen sich auf das Userverhalten und nicht auf personenbezogene Daten. Wir erhalten also nur Daten bzw. Auswertungen zu Ihrem Webverhalten, aber keine personenbezogenen Informationen. Microsoft nutzt die Daten, um das eigene Werbeangebot und weitere Dienste zu optimieren. Wenn Sie selbst ein Microsoft-Konto haben, k\u00f6nnen die erhobenen Daten mit Ihrem Konto verkn\u00fcpft werden. So kann es auch sein, dass Microsoft Ihre IP-Adresse erkennt und speichert. Um all diese Daten zu Ihrem Userverhalten zu speichern wird in Ihrem Browser, nachdem Sie \u00fcber eine Microsoft-Anzeige zu unserer Website gekommen sind, folgendes Cookie gesetzt:<\/p>\n

Name: <\/strong>MUIDB
\nWert: <\/strong>08A53CA3313F6255044C307E353F61CD
\nVerwendungszweck:<\/strong> Dieses Cookie wird durch unser eingebettetes Microsoft-Tag (UET-Tag) eingestellt und dient der Synchronisierung \u00fcber verschiedene Microsoft-Websites. Dadurch k\u00f6nnen Nutzer \u00fcber verschiedene Domains hinweg erkannt werden.
\nAblaufdatum: <\/strong>nach einem Jahr<\/p>\n

Wenn Sie etwa \u00fcber eine Bing-Anzeige zu unserer Website gelangen, k\u00f6nnen allerdings noch andere Cookies in Ihrem Browser gesetzt werden. Hier zeigen wir Ihnen eine Auswahl weiterer Cookies:<\/p>\n

Name: <\/strong>ABDEF
\nWert: <\/strong>V=0&ABDV=0&MRNB=1594294373452&MRB=0331631819966-7
\nVerwendungszweck: <\/strong>Zu diesem Cookie konnten wir keine genaueren Informationen in Erfahrung bringen.
\nAblaufdatum: <\/strong>nach einem Jahr<\/p>\n

Name: <\/strong>SRCHD
\nWert: <\/strong>AF=NOFORM
\nVerwendungszweck: <\/strong>Dieses Cookie ist f\u00fcr die Funktionalit\u00e4t des Trackings bzw. der Website verantwortlich.
\nAblaufdatum: <\/strong>nach einem Jahr<\/p>\n

Name: <\/strong>SRCHHPGUSR
\nWert: <\/strong>WTS=63729889193&HV=1594294374&CW=1920&CH=937&DPR=1&UTC=120&DM=0
\nVerwendungszweck: <\/strong>Dieses Cookie verfolgt und speichert Ihr Nutzerverhalten auf unserer Website und die Interaktion der Bing-Map-Schnittstelle.
\nAblaufdatum: <\/strong>nach einem Jahr<\/p>\n

Name: <\/strong>SRCHUID
\nWert: <\/strong>V=2&GUID=157B20CCF36A43F3A4AE9790346EB7A7&dmnchg=1
\nVerwendungszweck: <\/strong>Dieses Cookie verfolgt und speichert Ihr Nutzerverhalten auf unserer Website und die Interaktion der Bing-Map-API.
\nAblaufdatum: <\/strong>nach einem Jahr<\/p>\n

Name: <\/strong>_EDGE_S
\nWert: <\/strong>mkt=de-at&SID=2EE7002D956A61511D280F2F9474607331631819966-2
\nVerwendungszweck: <\/strong>Dieses Cookie sammelt und speichert Ihr Userverhalten \u00fcber mehrere Websites hinweg. Ziel des Targetings ist es, die Werbema\u00dfnahmen besser an die Interessen unserer Zielgruppe anzupassen.
\nAblaufdatum: <\/strong>nach Ende der Browsersitzung<\/p>\n

Name: <\/strong>_SS
\nWert: <\/strong>SID=2EE7002D956A61511D280F2F94746077331631819966-9
\nVerwendungszweck<\/strong>: Dieses Cookie dient unter anderem dazu, zu erkennen, wie Sie als User auf unsere Website zugegriffen haben. Also \u00fcber welche Werbeanzeige Sie zu unserer Website geleitet wurden.
\nAblaufdatum: <\/strong>nach einem Jahr<\/p>\n

Wie lange und wo werden die Daten gespeichert?<\/h3>\n

Wie Microsoft die erhobenen Userdaten weiter verwendet, haben wir keinen Einfluss. Microsoft hat weltweit eigene Server in Betrieb. Die meisten befinden sich in den Vereinigten Staaten und darum k\u00f6nnen Ihre Daten auch auf den amerikanischen Servern gespeichert, verwaltet und verarbeitet werden. Microsoft speichert Daten (besonders personenbezogenen Daten) so lange wie es zur Erbringung der eigenen Dienstleistungen bzw. Produkte oder f\u00fcr rechtliche Zwecke notwendig ist. Microsoft erw\u00e4hnt zudem noch, dass die tats\u00e4chliche Aufbewahrungsdauer stark variiert und vom jeweiligen Produkt abh\u00e4ngt.<\/p>\n

Bei Suchanfragen \u00fcber Bing l\u00f6scht Microsoft Ihre gespeicherten Suchanfragen nach 6 Monaten, indem das Unternehmen Ihre IP-Adresse l\u00f6scht. Cookie-IDs, die etwa \u00fcber das Cookie MUID erzeugt werden, werden nach 18 Monaten unkenntlich gemacht.<\/p>\n

Wie kann ich meine Daten l\u00f6schen bzw. die Datenspeicherung verhindern?<\/h3>\n

Sie haben jederzeit die M\u00f6glichkeit nicht an dem Conversion-Tracking von Microsoft Ads teilzunehmen. Falls Sie nicht wollen, dass Ihnen interessensbezogene Werbeanzeigen von Microsoft Advertising angezeigt werden, k\u00f6nnen Sie \u00fcber https:\/\/account.microsoft.com\/privacy\/ad-settings\/signedout<\/a> diese Funktion ausschalten. Zudem k\u00f6nnen Sie auch in Ihrem Browser alle Cookies deaktivieren, verwalten oder l\u00f6schen. Bei jedem Browser funktioniert das ein wenig anders. Die Anleitungen der g\u00e4ngigsten Browser finden Sie hier:<\/p>\n

Chrome: Cookies in Chrome l\u00f6schen, aktivieren und verwalten<\/a><\/p>\n

Safari: Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari<\/a><\/p>\n

Firefox: Cookies l\u00f6schen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computer abgelegt haben<\/a><\/p>\n

Internet Explorer: L\u00f6schen und Verwalten von Cookies<\/a><\/p>\n

Microsoft Edge: L\u00f6schen und Verwalten von Cookies<\/a><\/p>\n

Rechtsgrundlage<\/h3>\n

Wenn Sie eingewilligt haben, dass Microsoft Advertising eingesetzt werden darf, ist die Rechtsgrundlage der entsprechenden Datenverarbeitung diese Einwilligung. Diese Einwilligung stellt laut Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung)<\/strong> die Rechtsgrundlage f\u00fcr die Verarbeitung personenbezogener Daten, wie sie bei der Erfassung durch Microsoft Advertising vorkommen kann, dar.<\/p>\n

Von unserer Seite besteht zudem ein berechtigtes Interesse, Microsoft Advertising zu verwenden, um unser Online-Service und unsere Marketingma\u00dfnahmen zu optimieren. Die daf\u00fcr entsprechende Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berechtigte Interessen)<\/strong>. Wir setzen das Microsoft Advertising gleichwohl nur ein, soweit Sie eine Einwilligung erteilt haben.<\/p>\n

Microsoft verarbeitet Daten u.a. auch in den USA. Wir weisen darauf hin, dass nach Meinung des Europ\u00e4ischen Gerichtshofs derzeit kein angemessenes Schutzniveau f\u00fcr den Datentransfer in die USA besteht. Dies kann mit verschiedenen Risiken f\u00fcr die Rechtm\u00e4\u00dfigkeit und Sicherheit der Datenverarbeitung einhergehen.<\/p>\n

Als Grundlage der Datenverarbeitung bei Empf\u00e4ngern mit Sitz in Drittstaaten (au\u00dferhalb der Europ\u00e4ischen Union, Island, Liechtenstein, Norwegen, also insbesondere in den USA) oder einer Datenweitergabe dorthin verwendet Microsoft von der EU-Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln (= Art. 46. Abs. 2 und 3 DSGVO). Diese Klauseln verpflichten Microsoft, das EU-Datenschutzniveau bei der Verarbeitung relevanter Daten auch au\u00dferhalb der EU einzuhalten. Diese Klauseln basieren auf einem Durchf\u00fchrungsbeschluss der EU-Kommission. Sie finden den Beschluss sowie die Klauseln u.a. hier: https:\/\/ec.europa.eu\/germany\/news\/20210604-datentransfers-eu_de<\/a>.<\/p>\n

Wir hoffen Ihnen einen \u00dcberblick \u00fcber die Datenverarbeitung durch das Conversion-Tracking von Microsoft Ads geboten zu haben. Es ist nat\u00fcrlich immer m\u00f6glich, dass sich die Datenschutzrichtlinien bei Microsoft \u00e4ndern. F\u00fcr mehr Informationen und um immer am Laufenden zu bleiben, empfehlen wir Ihnen auch die Datenschutzbestimmungen von Microsoft unter https:\/\/privacy.microsoft.com\/de-de\/privacystatement<\/a>.<\/p>\n

Quelle: Erstellt mit dem Datenschutz Generator<\/a> von AdSimple<\/p>\n


Das Kopieren der obigen Vorschautexte ist nicht gestattet.<\/span><\/p>\n<\/div>
<\/div>\n\n\t\t\t\t\t<\/div>\n\t\t\t\t<\/div><\/div><\/div>"}}